Q14siX.de

Windows 8 - "Auffrischen"

Seit Windows 8 gibt es eine Möglichkeit ein Backup über die Eingabeaufforderung zu erstellen.

Dabei wird von der bestehenden Installation eine Recovery (Image) erstellt, welches dann zurückgespielt werden kann.

  • Hat man nach der Installation von Microsoft Windows 8 alle nötigen Programme installiert und alle Einstellungen vorgenommen, öffnet man cmd als Administrator.
  • Nun erstellt man einen Ordner indem man mkdir C:\RefreshImage in die Eingabeaufforderung eingibt.
  • Danach gibt man den Befehl recimg /createimage C:\RefreshImage ein.
    Nun wird das individuelle Image erstellt.

Dieses soeben erstellte Image entspricht nun dem jetzigen Zustand der Erstellung. Der Pfad selber ist hier nur ein Beispiel und kann durch euren Pfad und Ordnernamen ersetzt werden.

Der Pfad wird im System registriert. Das Bedeutet Windows greift dann bei einer Wiederherstellung auf diesen Pfad (Image) zurück.

Andere Pfade z.B. auf einer anderen Partition ist natürlich auch möglich. Der Befehl muss dann allerdings entsprechend angepasst werden.

Möchte man den Pfad überprüfen, gibt man recimg /showcurrent ein und es wird der Speicherort angezeigt.

Hat man mehrere Images angelegt, so kann man mit dem Befehl recimg /setcurrent C:\RefreshImage den Pfad vom letzten Image als "default" also voreingestellt aktivieren.

Der Vorteil dieser Wiederherstellungs-Images ist, das man bei einem Systemfehler nicht das komplette System neu installieren muss, denn es wird so auf das letzte erstellte Image zurückgegriffen.
Alle bis zum erstellen installierte Updates in dem Recovery-Image enthalten.

Mit dem Befehl recimg /deregister lässt sich das Image auch wieder "de-registrieren". Somit verwendet Windows 8 dieses Image nicht mehr als Standard-Image.

Heute 17

Woche 4853

Monat 5636

Insgesamt 45507

Back to Top