Q14siX.de

Microsoft Windows PE - Skript Generator (Multiboot)

Sie lesen ständig Beiträge über Microsoft Windows PE (Preinstallation Environment) und fragen sich wie komme ich an dieses Windows PE, wieso habe ich immer 2 Datenträger und wie kann ich es konfigurieren?

Dann gibt es hier eine einfache aber sinnvolle Lösung ihres Problems.
Nutzen Sie für die einfache Erstellung doch einfach unseren kostenlosen Script-Generator und erstellen Sie eine Multiboot-Versionen (32-Bit und 64-Bit auf einem Datenträger).

Mit unserem Skript-Generator erstellen Sie bootfähige USB-Sticks, ISO-Dateien zum brennen oder eine PXE-Version zum booten über das Netzwerk.

Sie können jeweils wählen ob eine 32-Bit und/oder eine 64-Bit Version erstellt werden soll.

Auf einer meiner Unterseiten (https://winpe.q14six.de) haben wir das nütze Tool für Sie bereit gestellt.
Da es sich momentan noch um eine frühe BETA-Version handelt sind Fehler nicht ausgeschlossen.
Falls Sie solche Fehler entdecken, scheuen Sie bitte nicht uns eine Nachricht über das Kontaktformular zukommen zu lassen.

Für den Gebrauch dieser generierten Skripte ist es erforderlich, das "Microsoft Windows Assessment and Deployment Kit für Windows 10" bereits installiert ist.
Falls dieses nicht schon geschehen ist, leitet Sie das Skript beim ausführen automatisch auf die passende Downloadseite bei Microsoft. (LINK:
https://msdn.microsoft.com/de-de/windows/hardware/dn913721.aspx)

Nach dem Erstellen des Skriptes, speichern Sie den Inhalt der TextBox in einer .bat Datei oder nutzen den Download-Button für den automatischen Download des Skriptes.
Anschließend starten Sie das erstellte Skript mit Administratorrechten. Der Durchlauf ist beendet, sobald die Konsole geschlossen wurde.
Anders verhält es sich mit dem erstellen eines bootfähigen USB-Sticks. Hier werden Sie als Nutzer sicherheitshalber noch einmal gefragt, ob der Datenträger wirklich gelöscht werden soll.
Hierbei erwartet das Skript beim Ablauf Ihre Eingabe und wird erst nach vollständigem Durchlauf geschlossen.

Es ist immer sinnvoll, die erstellten Windows PE Versionen nach dem erstellen zu testen. Dieses können Sie z.B. mit dem kostenlosen Tool VirtualBox tun, das Sie hier herunterladen können. (LINK: http://virtualbox.org)

ACHTUNG: Wenn Sie mit dem Skript einen bootfähigen USB-Stick bestücken möchten, sichern Sie zuvor alle Daten des Sticks, ansonsten werden diese unwiderruflich gelöscht.
Wir übernehmen keinerlei Haftung für etwaige Fehler im Skript oder falsch konfigurierte Skripte.

Heute 16

Woche 76

Monat 292

Insgesamt 50810

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Back to Top